Schwangerenvorsorge

Hebammenbesuche und Arztbesuche und ein gutes Gefühl

Hier wird Ihre Schwangerschaft im Wechsel mit Ihren Besuchen bei der Frauenärztin oder dem Frauenarzt beobachtet und kontrolliert. In der Stunde wo Sie bei mir sind, wird nicht nur Bauchumfang, Blutdruck, Urin und Ihr Gewicht regelmäßig gemessen und kontrolliert, sondern auch die Lage des Kindes ertastet und seine Herztöne mit dem CTG (Cardiotokograph) abgehört. Cardio bedeutet übrigens Herz, Toko Wehe und Graphie Schreiben. Wir lauschen also gemeinsam dem Herzschlag Ihres Kindes. Und in den Tagen vor dem errechnetem Entbindungstermin achten wir auch auf die Wehentätigkeit. Bei vorzeitig diagnostizierter Wehentätigkeit, also vor der 37. Schwangerschaftswoche, setze ich mich mit Ihrem Gynäkologen / Gynäkologin in Verbindung und wir entscheiden zusammen, was für Sie die beste Therapie ist.